Einladung zur Diskussionsveranstaltung mit Stefan Engel

Für den 13. Juni 2018 lädt die MLPD zu einer Veranstaltung mit Stefan Engel unter dem Titel "Wie und warum ich zum 'Gefährder' gemacht wurde" in den Kultursaal der "Horster Mitte" in Gelsenkirchen ein. Jetzt steht der Einladungsflyer zur Verfügung.

Am 15. Mai wurde Stefan Engel ein sogenanntes Gefährderanschreiben der Landespolizeiinspektion Saalfeld (Thüringen) persönlich in den Briefkasten geworfen (Rote Fahne News berichtete mehrfach). Aufhänger war das 3. Rebellische Musikfestival und der dort geplante Aufritt einer türkischen oppositionellen Band (Grup Yorum).

Der Brief enthielt martialische Drohungen und erklärte den Leiter des theoretischen Organs und langjährigen Vorsitzenden der MLPD zum „Gefährder“. Ein Begriff, bei dem die Öffentlichkeit – dank entsprechender Medienberichterstattung – in erster Linie an islamistisch-faschistische Terroristen denkt. Dieser bisher einmalige und skandalöse Vorgang muss breit in der demokratischen Öffentlichkeit publiziert, diskutiert und zurückgewiesen werden.

Stefan Engel möchte dazu mit allen Interessierten, Betroffenen und Empörten diskutieren.

13. Juni 2018
Beginn: 19 Uhr
Einlass: 18 Uhr
Kultursaal „Horster Mitte“
Schmalhorststr. 1a / Ecke An der Rennbahn
45899 Gelsenkirchen-Horst
Eintritt 3 Euro / 2 Euro

Hier der Flyer im PDF-Format

Artikelaktionen