2022

„Wir sind keine Schönwetter – Partei!“
Das sagte die Moderation am 17. September bei der Open-Air-Veranstaltung der MLPD Essen zur Broschüre „Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems“ mit Reinhard Funk in der belebten Innenstadt. Nicht nur der Inhalt der Broschüre zeigte: wir leben in unruhigen Zeiten. Kurz vor Ende des Vortrags goss es in Strömen. Insgesamt überwog aber der Sonnenschein und wir waren froh, die Veranstaltung gemacht zu haben.
Komm zur Widerstandsgruppe gegen die Militarisierung und akute Weltkriegsgefahr!
Der Krieg in der Ukraine, aggressive Aufrüstung, imperialistische Kämpfe um Neuaufteilung von Macht und Rohstoffen weltweit zeigen: Ein Dritter Weltkrieg muss verhindert werden! Nötig ist ein aktiver Widerstand auf der Straße, in Betrieben, Schulen, Unis, Wohngebieten. Rebellion gegen alle imperialistischen Kriegstreiber, ob Russland oder NATO oder den deutschen Imperialismus; Stoppt den Krieg in der Ukraine! Wir führen besonders örtliche Aktivitäten und Widerstandsaktionen durch. So gegen die NATO-Tagung vom 11.-13. Oktober in der Messe Essen.
Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems
Open Air - Vortrag und Diskussion - Samstag, 17. 9. 2022 15 Uhr Porschekanzel (vor der Marktkirche), Essen-City Literatur, Musik und Fingerfood
Antikriegstag in Essen: Kämpferische Demo von breiter Aktionseinheit trotzt Polizei-Provokation
1.9.2022 Korrespondenz - Rund 150 überwiegend junge Menschen gingen am Antikriegstag in Essen gegen imperialistische Kriege und gegen die Abwälzung der Kriegs- und Krisenlasten auf die Straße. Aufgerufen hatte eine Aktionseinheit von 13 Organisationen. Darüber hinaus beteiligten sich DIDF, linksjugend/solid und kurdische Kräfte aktiv. Bei der Auftaktkundgebung hörten weit mehr als die späteren Demonstranten interessiert zu, darunter etliche Teilnehmer der zuvor stattgefundenen Saalveranstaltung von DGB und Essener Friedensforum.
Nicht nur bei der Tafel brennt der Baum - kommt zur Essener Montagsdemo am 5. September
Montagsdemo - Montag, 5. September 2022, 18 Uhr, Porschekanzel vor der Marktkirche
40 Jahre MLPD
Das ist ein Grund zu feiern. Rund um das Willi-Dickhut-Haus in Gelsenkirchen. 26.-28. August 2022
Antikriegstag 1. September 2022
Essen: Ein breites Bündnis von inzwischen 13 Organisationen ruft zu einer gemeinsamen Aktion am Antikriegstag auf. Sie richtet sich gegen die Aufrüstung und jegliche imperialistische Einmischung. Es gibt eine Auftaktkundgebung, eine kämpferische Demo durch die Innenstadt und eine Abschlusskundgebung. Das Internationalistische Bündnis, MLPD und REBELL sind Teil des Bündnisses. Wir werben für den aktiven Widerstand und den Aufbau einer Widerstandsfront gegen Faschismus und die akute Weltkriegsgefahr. Wir laden ein zur bundesweiten Friedensdemo am 1. Oktober in Berlin und den bundesweiten Kongress der Widerstandsfront am 2. Oktober, ebenfalls in Berlin.
Komm zur Widerstandsgruppe gegen die Militarisierung und akute Weltkriegsgefahr!
Der Krieg in der Ukraine, aggressive Aufrüstung, imperialistische Kämpfe um Neuaufteilung von Macht und Rohstoffen weltweit zeigen: Ein Dritter Weltkrieg muss verhindert werden! Nötig ist ein aktiver Widerstand auf der Straße, in Betrieben, Schulen, Unis, Wohngebieten. Rebellion gegen alle imperialistischen Kriegstreiber ob Russland oder NATO oder den deutschen Imperialismus; Stopp den Krieg in der Ukraine! Wir führen besonders örtliche Aktivitäten und Widerstandsaktionen durch.
Essen - Solidarität mit den Streikenden
Universitätsklinikum Essen
Widerstandsgruppe gegen die Militarisierung und akute Weltkriegsgefahr!
Der Krieg in der Ukraine, aggressive Aufrüstung, imperialistische Kämpfe um Neuaufteilung von Macht und Rohstoffen weltweit zeigen: Ein Dritter Weltkrieg muss verhindert werden! Nötig ist ein aktiver Widerstand auf der Straße, in Betrieben, Schulen, Unis, Wohngebieten.
Landtagswahl NRW 2022
Kandidatenflyer des Direktkandidaten Internationalistische Liste MLPD - Hannes Stockert
Lebhafte Diskussion bei der Wählerinitiative in Essen
(Korrespondenz) Am 23.4. fand bei schönem Frühlingswetter das Treffen der Essener Wähleriniative zur Landtagswahl statt.
Montagsdemo Essen protestiert mit Kurdischem Verein
(Korrespondenz) Die Montagsdemo Essen am 25.4. stellte den Kampf gegen die Weltkriegsgefahr in den Mittelpunkt und lud zum 1. Mai und 8. Mai ein.
Fridays for future: Mit Antikommunismus gegen den Kapitalismus?
(Korrespondenz) "People before profit", Menschen vor Profit, das war eine zentrale Losung des weltweiten Protesttages von Fridays for future am 25. März 2022.
Landtagswahl NRW 2022
Kandidatenflyer der Direktkandidaten Internationalistische Liste MLPD - Gabi Fechtner und Jens Siebers
„Rebellion 4 peace“ - erfolgreicher Auftakt der Jugendkonzerte
(Korrespondenz) Am 16. April fand im Essener Krupp-Park das Konzert „Rebellion 4 peace - unser Herz schlägt international!“ statt. Etwa 120 Teilnehmer verfolgten das Programm und feierten begeistert mit. Mit den Besuchern des Parks wurden mind. 250 Leute erreicht. Veranstalter war der REBELL Essen mit dem Internationalistischen Bündnis. Das Konzert wurde komplett selbst organisiert. Bei herrlichem Sonnenschein fand das erste Konzert nach der Parkeröffnung 2009 statt. Viele Besucher freuten sich, dass hier endlich mal was stattfindet. Es wird nicht unser letztes Konzert an dieser tollen location sein!
Essen 23. 4. 2022 - Einladung zum Treffen der Wählerinitiative
Herzliche Einladung zum Treffen der Wählerinitiative der Internationalistischen Liste/MLPD in Essen Samstag, 23. April 2022, 16 Uhr
Gedenken der Roten Ruhr Armee zum 102. Jahrestag der Märzkämpfe am Sonntag, 27. März
Die MLPD am Wasserturm lädt ein zur diesjährigen Gedenkstunde für die Gefallenen der Märzkämpfe am Diether-Krebs-Platz / Wasserturm für den Sonntag, 27. März, von 11 bis 12 Uhr.
REBELLION 4 PEACE
Essen: 16. April 2022 ab 17 Uhr an der Seebühne mit Gehörwäsche, Merkuria, Believe und mehr
Bericht von der Essener Montagsdemo am 14.03.22
(Korrespondenz) Etwa 50 Menschen kamen zur Essener Montagsaktion am 14.3. Parallel hatte ein Bündnis von städtischen, religiösen und karitativen Gruppen zusammen mit dem DGB und “Essen stellt sich quer” zu einer Mahnwache für den Frieden aufgerufen. Hier kamen ca. 800 Teilnehmer.
Ehrung der Roten Ruhr Armee in Essen
(Essen) Knapp 20 Leute fanden sich am Sonntag Vormittag des 27. März am Wasserturm "am Steeler Berg" ein. Seit 2010 findet dort jährlich eine Gedenkveranstaltung an die Kämpfer der Roten Ruhr Armee statt.
Solidarität gegen antikommunistische Kriminalisierung der MLPD
„Bewaffnet im Wahlkampf in Essen“ – mit dieser verlogenen Räuberpistole und weiteren an den Haaren herbeigezogenen Begründungen wurde letztes Jahr die Vorsitzende der MLPD, Gabi Fechtner, von Verfassungsschutz und BKA europaweit zur verdeckten Fahndung ausgeschrieben. Mit ihr auch Stefan Engel und Monika Gärtner-Engel.
Gelsenkirchen 19.3.2022; Flohmarkt Horster Mitte
mit Allerlei, Büchern und Kinderflohmarkt
Programm des Rebell Essen April
Der REBELL ist der Jugendverband der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands (MLPD). Unsere Losung ist: Rebellion ist gerechtfertigt! Wir treten ein für eine Gesellschaft ohne kapitalistische Ausbeutung und Unterdrückung, den echten Sozialismus. Im Jugendverband REBELL heißt es Rebellion im ganzen Leben ob auf Demos, gemeinsames Feiern, beim kochen oder Sport - Der REBELL ist bundesweit in 60 Städten aktiv. Organisier dich!
Großer Erfolg der Solidarität: Ermittlungsverfahren gegen Gabi Fechtner komplett eingestellt
Am 23. Februar 2022 erhielten die Rechtsanwälte der Parteivorsitzenden der MLPD, Gabi Fechtner, die Mitteilung der Staatsanwaltschaft Essen, dass das gegen sie eingeleitete Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit dem Straßenumzug vom 31. August 2021 komplett eingestellt worden ist.
Montag 28.2.2022: Kundgebung gegen imperialistischen Krieg
Kommt zur Montagsaktion am 28. Februar 2022 um 18 Uhr Porschekanzel Essen: „Aktiver Widerstand für den Weltfrieden! Gegen jede imperialistische Aggression und Krieg, egal ob von Russland oder USA/NATO!“
Essen 25.2.2022: Informationen rund um den Wasserturm
Liebe Nachbarinnen und Nachbarn am Wasserturm, liebe Freundinnen und Freunde der MLPD im Essener Süden und Osten,
Viele Organisationen protestierten gemeinsam
Essen, Korrespondenz vom 24.02.2022
2 Jahre nach Hanau - kein Vergeben, kein Vergessen
Am 19. Februar 2022 fand auf Initiative der DIDF und DIDF-Jugend in Essen eine Kundgebung und Demonstration mit über 300 TeilnehmerInnen statt. Wir dokumentieren den Aufruf der DIDF und den Redebeitrag der MLPD und des Jugendverbands REBELL.
Mülheim: Solidaritätserklärung an Gabi, Monika und Stefan
Liebe Gabi, liebe Monika, lieber Stefan! Wir, die Parteigruppe Mülheim-Dümpten verurteilen die gegen euch ausgeschriebene europaweite verdeckte Fahndung auf das aller schärfste und sprechen euch unsere uneingeschränkte Solidarität aus!
Solidaritätserklärung der Essener Montagsdemo am 7.2.2022 mit Gabi Fechtner
Die Montagsdemo Essen protestiert entschieden gegen die europaweite verdeckte Fahndung des Bundeskriminalamts gegen ihre Mitstreiterin Gabi Fechtner.
ESSEN: Sind Kritiker der Querdenker für das Krisenmanagement der Regierung?
Quer durch die Republik läuft die Corona-“Querfront“ Sturm gegen Impfen, Abstandsregeln und für esoterische verschwörungsideologische, faschistische und antisemitische Weltbilder. Es ist gut, richtig und notwendig, dass mittlerweile bundesweit gegen diese Ignoranten protestiert wird.
Internationalistisches Bündnis Essen - Kein Platz für rechte „Querdenker“-Aufmärsche in Essen!
Das Internationalistische Bündnis in Essen hat eine Erklärung zur aktuellen Entwicklung der sogenannten “Querdenkerbewegung” gemacht. Es schreibt: "In diesem Sinne werden wir auch am kommenden Montag (24. Januar) am Protest teilnehmen, der von “Essen-stellt-sich-quer” und “Aufstehen gegen Rassismus” organisiert wird. Außerdem laden wir ein zur nächsten Essener Montagsdemo am 7. Februar, wie immer um 18 Uhr auf der Porschekanzel (jeden 1. Montag im Monat). Hier wurde bereits am 3. Januar der erste Protest gegen die sog. “Querdenker” auf die Straße getragen, aber auch gegen das katastrophale Krisenmanagement der Bundesregierung. Die Montagsdemonstration ist das Forum für alle sozialen und politischen Anliegen, mit einer demokratischen Streitkultur und auf antifaschistischer Grundlage."
Essen: Solidarität mit Ezgi Güyildar, Civan Akbulut und Jules El-Khatib
An die Linkspartei in Essen An Ezgi Güyildar, Civan Akbulut und Jules El-Khatib Liebe Ezgi, lieber Jules, Civan und weitere Genossinnen und Genossen, gegen die ausgesprochenen Morddrohungen durch faschistische türkische Kräfte erklären wir unsere uneingeschränkte Solidarität.
Kein Platz für Faschisten und rücksichtlose Egoisten in Mülheim und anderswo!
Zu den „Montagsspaziergängen“ der Impf- und Maskengegner in Mülheim erklärt Hannes Stockert, Direktkandidat der Internationalistischen Liste/MLPD zur Landtagswahl:
Staatsanwaltschaft Essen „tritt nach“ - Keine Kriminalisierung des Straßenwahlkampfs der Internationalistischen Liste/MLPD und von Gabi Fechtner
Die MLPD Essen protestiert aufs Schärfste gegen Versuche der Staatsanwaltschaft Essen, ihre Parteivorsitzende Gabi Fechtner, bei der Bundestagswahl 2021 Direktkandidatin im Essener Norden, nachträglich zu kriminalisieren. Ganze drei Monate nach der Wahl erhielt Gabi Fechtner jetzt eine Vorladung ins Haus. Während die Polizei offenbar kein Problem damit hat, wenn hunderte “Querdenker” ohne Abstand durch Essen laufen (wie am 03.01.22), gelten bei der MLPD offensichtlich andere Maßstäbe.
Gelungene Protestaktion der Widerstandsgruppe gegen die Vorbereitung eines 3. Weltkrieges
Essen, Korrespondenz: 21.5.2022 - Die Aktion war minutiös vorbereitet. Schlag 16 Uhr stellten wir uns auf dem Stadtfest in Essen mit zwei Transparenten und Plakaten direkt vor einen Werbestand der Bundeswehr. Eine Aktivistin informierte am Megaphon die Passanten mit kurzen Ansprachen über unser Anliegen, andere verteilten Flyer und warben erfolgreich für die aktive Unterstützung der Widerstandsgruppe.
70 Jahre Mord an Philipp Müller
Aufruf zur DEMONSTRATION 14.05.22 | 14:00 ESSEN HBF Kämpfen gegen Aufrüstung - Krieg dem Krieg!
Internationalistisches Bündnis Essen protestiert gegen Medienzensur
Am 8.Mai demonstrierten 1500 Menschen von Essen-Karnap nach Gelsenkirchen unter der Losung "Aktiver Widerstand gegen die akute Weltkriegsgefahr". Sie richteten sich sowohl gegen den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine, als auch die Politik der NATO und warnten eindringlich vor dem Zusteuern auf einen Dritten Weltkrieg. Wer jedoch davor oder danach in den Funke Medien (u.a. WAZ, NRZ, Radio Essen) oder WDR nach schlichter Information oder gar Berichterstattung suchte, wurde (wieder einmal) enttäuscht.
Mit der ganzen Familie bei der Demonstration am 8. Mai gewesen
Am Montag nach der fulminanten Auftaktdemo der neuen Friedensbewegung gegen die globale Bedrohung eines III. Weltkriegs am 8. Mai zogen wir aus nach Essen-Karnap, um die Anwohner entlang der Demoroute zu fragen, wie ihnen die Demonstration gefallen hat.
Faschistisches Blutbad an Essener Schule verhindert
Erklärung der MLPD Essen/Mülheim: Am Morgen des 12. Mai stürmte das SEK in Essen-Borbeck die Wohnung eines 16jährigen Schülers und seiner Eltern und nahmen ihn fest. Sie fanden dort zahlreiche Waffen, selbstgebaute Rohrbomben mit Zeitschaltuhren und Nagelbomben. Außerdem fanden sie ein von ihm verfasstes faschistisches “Manifest” und weiteres eindeutiges rassistisches, antimuslimisches und antisemitisches Material.
Philipp-Müller-Demonstration am 14. Mai 2022
Essen: Korrespondenz - Wir haben aktiv mit Genossen von MLPD und REBELL an einem breiten linken Bündnis teilgenommen.

Artikelaktionen